7 Interesting Facts About BMW

7 interessante Fakten über BMW

BMW ist eine der größten und bekanntesten Luxusautomarken der Welt. Da heute Millionen von BMW-Fahrzeugen auf den Straßen unterwegs sind, ist es fast unmöglich, durch die Stadt zu fahren, ohne eine ansehnliche Anzahl ihrer Autos zu sehen. Als einer der wohl bekanntesten deutschen Automobilhersteller der Welt könnte man meinen, alles über den Luxusautohersteller zu wissen.

In diesem Artikel teilen wir sieben interessante Fakten über BMW, die Sie vielleicht noch nicht wussten, damit Sie die lange Geschichte beeindruckender Ingenieurskunst, die BMW zu einer der führenden Luxusautomarken aller Zeiten gemacht hat, besser verstehen können.

Hier sind sieben Fakten über BMW, von denen wir glauben, dass sie Ihnen gefallen werden:

 1. Ursprünglich von BMW gebaute Flugzeugmotoren

BMW war ursprünglich ein Hersteller von Flugzeugmotoren, und zwar ein guter. Das Unternehmen stellte in der Luftfahrt Höhen- und Geschwindigkeitsrekorde auf und erzielte wichtige Fortschritte in der Branche, bevor es in die Automobilindustrie wechselte. 

2. BMW Stands for Bayerische Motoren Werke

Originally named Bayerische Flugzeugwerke or “BFW,” meaning Bavarian plane manufacturing, the company changed its name to Bayerische Motoren Werke (BMW) in 1917.

3. Das BMW Logo ist eine Hommage an seine bayerischen Wurzeln

Während einige Leute glauben, dass das BMW-Logo den sich drehenden Propeller eines Flugzeugs darstellt, was auf die Geschichte des Unternehmens als Hersteller von Flugzeugmotoren hinweist, ist das Design tatsächlich eine Hommage an seine Wurzeln in Bayern, Deutschland. Das ikonische weiß-blaue Design spiegelt das blau-weiße Muster auf der Flagge Bayerns wider, dem Geburtsort des Unternehmens.

4. Das Unternehmen ist über 100 Jahre alt

Da BMW dafür bekannt ist, hochmoderne Luxusautos mit den neuesten Funktionen und Technologien herzustellen, könnte man meinen, dass das Unternehmen in der Neuzeit gegründet wurde. Tatsächlich wurde BMW 1916 gegründet und feierte erst kürzlich sein 100-jähriges Jubiläum.

5. BMW stieg erst nach dem Versailler Vertrag in den Automobilbereich ein

Eine der unglaublichsten Tatsachen über BMW ist, dass das Unternehmen erst nach dem Versailler Vertrag nach dem Ersten Weltkrieg mit der Produktion von Automobilen begann. Eine Bedingung des Vertrags war, dass deutsche Unternehmen keine Kampfflugzeuge und Kampfflugzeugmotoren mehr produzieren durften. Dies zwang das Unternehmen zur Anpassung und Expansion in die Automobilindustrie.

6. BMW stellte 1972 sein erstes Elektroauto her

Als Innovationsführer seit der Gründung des Unternehmens stellte BMW 1972 sein erstes vollelektrisches Auto vor. Das Modell war eine elektrische Version des beliebten Modells BMW 1602und war eher eine technische Meisterleistung als ein tatsächliches Produkt zum Kauf.

7. Sie produzieren immer noch Teile aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs

Im Gegensatz zu vielen anderen Luxusautomarken produziert BMW weiterhin Teile für viele seiner Fahrzeuge aus den 1940er Jahren. Wenn Sie also einen alten BMW restaurieren möchten, können Sie ihn mit den Originalteilen ausstatten, die er einmal hatte.

 

Source AutoHauzAZ

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar